Christlicher Verein Junger Menschen Düsseldorf e.V.

Gott spricht: Ich will dem Durstigen geben von der Quelle des lebendigen Wassers umsonst.
(Offenbarung 21,6)








 

Impressum

Datenschutzerklärung

 

„Denn Gott ist treu, durch den ihr berufen seid zur Gemeinschaft seines Sohnes Jesus Christus, unseres Herren.“ (1. Korinther 1, 9)

Paulus dankt der Gemeinde von Korinth für ihre Entscheidung zu einem Leben mit Jesus und sichert ihnen eine ewige Verbindung mit ihm über den Tod hinaus zu. Interessanterweise wirkt Gott in diesem Vers mit der Aussage, dass er treu uns einfachen Menschen gegenüber ist, nicht wie ein höheres Wesen (wohingegen es ansonsten heißt, dass wir stets treu zu Gott sein müssen). Gott belohnt uns Menschen, indem er seinen Sohn auf die Erde schickt. Doch warum tut er das? Weil er davon überzeugt ist, dass die Anhänger Jesu trotz vieler Rückschläge und Katastrophen ihre Ideale niemals über Bord werfen werden. In Nigeria beispielsweise werden zwar noch heute Christen wegen ihres Glaubens verfolgt und sogar ermordet, und doch kämen die Kirchenoberen nie auf den Gedanken, ihre Gotteshäuser zu schließen und ihre Gläubigen alleine zu lassen. Die Diener des Herrn sind nicht nur treu zu Christus, sie sind auch treu gegenüber seinen Anhängern.

Machen wir einen Übergang in die Tages- und Weltpolitik: Treue bedeutet auch, authentisch zu bleiben und sich nicht vor den Verführungen der Macht zu verbiegen.

Es braucht wieder mehr Menschen, die für ihre Ideale kämpfen, die einen Plan erstellen können, wie wir in naher und ferner Zukunft auf unserem Planeten Erde in Frieden und Eintracht leben sollen. Es braucht Menschen, die sagen: Nicht nur mein eigenes Leben, sondern das Leben von uns allen muss reich und erfüllt sein. Wer nach solchen Prinzipien handelt, wer also das Wohl der Allgemeinheit vor das eigene Wohl stellt, der handelt sozial gerecht. Und wer dies auch noch tut, nachdem er in ein bedeutsames Amt mit all den materiellen Vorzügen, die dieses Amt ihm bietet, gekommen ist – der bleibt stets seinen Idealen treu. Amen.

Thomas Emde