Christlicher Verein Junger Menschen Düsseldorf e.V.

Suche Frieden und jage ihm nach!
(Psalm 34,15)








 

Impressum

Datenschutzerklärung

 

Der offene Kreis: Alles hat seine Zeit!

 

 

 

Das fiel mir spontan ein, als ich gebeten wurde, eine Erinnerung an den Offenen Kreis zu schreiben. Bereits vor 55 Jahren, im März 1963, wurde der Kreis als „Kreis junger Paare“ gegründet. Es ging darum, Zeit miteinander zu verbringen und gemeinsam im CVJM Düsseldorf mitzuarbeiten. Einige der damals jungen Erwachsenen sind immer noch dabei. Erster Leiter des Kreises war Hans Gerd Schröder von 1963 bis 1964.
Ab September 1970 finden wir in den Monatsprogrammen den „Ehepaarkreis“, von 1964 bis 1972 geleitet durch Günther Hertrich. Zum Programm gehörten auch Freizeiten für Familien.
1982 gab es eine erneute Änderung: Aus dem „Ehepaarkreis“ wurde der „Offene Kreis“. Im Jahr 1976 hatten Ernst Kolb und Gottfried Naujeck die Leitung übernommen. Schon der neue Name machte deutlich, dass eine neue Zeit angebrochen war. Die Ehepaare waren nach wie vor dabei, aber man war nun auch für alleinstehende Männer und Frauen offen.

Ich lernte den Kreis im Jahr 1975 kennen und war sehr beeindruckt vom großen Engagement aller Teilnehmenden. Es gab keine größere Veranstaltung im CVJM Düsseldorf bei der die Mitglieder dieses Kreises gefehlt hätten. Die Weihnachtsfeier für Alleinstehende, Adventsfeier, der jährliche Basar und Flohmarkt, das Sommerfest, das Rosenmontags-Café und viele weitere Angebote wären ohne die großartige und umfassende Mitarbeit der Ehepaare nicht denkbar gewesen: Anspiele bei der Weihnachtsfeier waren selbstverständlich. Hier wurden auch die Kinder schon in jungen Jahren eingebunden und erfreuten die Männer in der Stadthalle. Jedes Fest wurde durch die hervorragende Dekoration und die Bewirtung durch die Frauen des Offenen Kreises zu einem Erlebnis.
Ein großes Engagement im Vorstand des CVJM war für Ernst Kolb, Peter Ehses und Gottfried Naujeck ebenfalls selbstverständlich.
Durch die Neuordnung zum offenen Kreis war hier auch die Möglichkeit für ältere Freunde und Freundinnen gegeben, dazu zu kommen. Auch Eltern von Kindern, die zum CVJM kamen waren immer herzlich willkommen. Und wie schon gesagt, auch Alleinstehende. So war ich seit etwa 15 Jahren bei den Aktivitäten des Kreises dabei. Das Programm war immer sehr interessant. Vom Bibelgespräch über kulturelle Themen, Museumsbesuche und Stadtrundgänge gehörten zum Angebot. Der Jahreshöhepunkt war die Kurzreise zu unterschiedlichen Zielen. Das besondere an diesem Kreis war für mich, dass hier nicht einfach Mitglieder eines Vereins zusammen kamen. Im Laufe dieser langen Zeit hatten sich intensive Freundschaften entwickelt. Die Mitglieder haben das Leben miteinander geteilt. Sie haben sich über die Geburt der Kinder und später der Enkelkinder gefreut. Und sie haben beim Verlust des Ehepartners, der Ehepartnerin miteinander getrauert und sich gegenseitig Zeit geschenkt. Seit 2011 nahmen Ernst und Linda Kolb die Leitung des Kreises alleine wahr. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer wurden – genau wie der Kreis von Jahr zu Jahr älter. Viele der Freunde sind verstorben und haben Lücken hinterlassen. In den letzten Jahren ließen die Kräfte nach, manche Krankheiten traten auf und nun ist es an der Zeit, diesen Kreis zu beenden.
Ich bin davon überzeugt, dass die Freundschaften weiterhin gepflegt werden und wir uns bei manchem Fest des CVJM Düsseldorf immer wieder sehen. Allen Teilnehmenden danke ich für die besondere Freundschaft über viele Jahre und wünsche Euch Gottes Segen für den weiteren Lebensweg. Regina Bäumer

 


Hauskreise

 

Als Kraftquelle unseres Christseins dienen uns Gottes Wort, Gemeinschaft, Gebet und das Abendmahl. Wir wollen dies gemeinsam nutzen als Ermutigung für unseren Alltag und zur Stärkung für unseren Dienst.

 

Jeden 2. Montag, 19:30 Uhr abwechselnd bei Familie Köller-Hackenberg und Familie Fischer, Tel. 0211/3011748

 

Bei Famillie Wittig oder Familie Füten

Jeden 2. Mittwoch im Monat, 19:00 Uhr, nähere Informationen bei Ralf Wittig unter Tel. 0211/17285-26